Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 11.01.2017 - Patientenforum-Archiv

von Katarakt Op /Multifokallinse

Guten Tag, ist es möglich sich Multifokallinsen einsetzen zu lassen (grauer Star mit 42 Jahren), obwohl bei der Voruntersuchung jetzt auch die Fuchssche Dystrophie bei mir diagnostiziert wurde? Ist das so ein großer Nachteil oder warum gibt es hier Einschränkungen? Mein Wunsch wären Multifokallinsen… Vielen Dank und Gruss

Antwort vom 11.01.2017

Nun ja, die Multifokallinsen verteilen eben das Licht auf verschiedene Foci, was durchaus eine Verkomplizierung der optischen Verhältnisse darstellt.Bei einer relevanten Endotheldystrophie, die dann ja auch ein Handicap für die Sehleistung darstellt, würde ich die Finger von Multifokallinsen lassen.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche