Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 20.10.2016 - Patientenforum-Archiv

Überbrückungszeit 1. und 2. OP

Am 15.12. 16 steht bei mir die 1. Katarakt OP des rechten Auges an. Da das linke Auge das „schlechtere“ ist, überlege ich, wie ich die Zeit bis zum 11.1. 17 (OP 2. Auge) überbrücke. Macht es Sinn, dass ich mir im Vorfeld vom Optiker für das rechte Auge ein „Fensterglas“ ausmessen lasse, was dann nach der OP kurzfristig eingesetzt werden kann. Dann könnte ich meine jetzige Brille bis zur 2. OP nutzen. Was raten Sie mir?

Antwort vom 01.12.2016

Das kann man so machen, wenn die Glasstärke am linken Auge nicht mehr als 2 Dioptrien beträgt. Bei einer größeren Differenz werden Sie die unterschiedlichen Bildgrößen stören. Dann also entweder das rechte Auge mit der Brille vernebeln oder die Brille weglassen.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche